P

Auf Basis des Granada 2 hat Gerd Knözinger einen wahren Über-Granada gebaut.
Den MAKO P bzw. PE.
P steht dabei für Porsche und E für Estate – also den Kombi.

Mako P

 
Das Rezept war einfach: man nehme eine der größten Karosserien aus deutscher Produktion und verbaue einfach das beste, das die deutschen Autohersteller und Zulieferer bieten.

Karosse: Ford Granada (Viertürer oder Turnier)
Motor: Getunter Porsche V8 mit 5 Litern
Getriebe: 5-Gang-ZF oder Daimler-Benz-Automatik
Bremsen: Hydraulische 4-Kolben-Bremsen aus dem Porsche 917 CanAm Turbo
Differential: ZF – auf Wunsch mit 40% oder 75%-Sperre
Reifen: Michelin 220/55 VR 390 (14″) TRX TL
Lenkung: Hydraulische Servolenkung
Sitze: Recaro elektrisch beheiz- und verstellbar – auf Wunsch mit 2 Einzelsitzen hinten und Connolly-Leder

Gebaut wurden vom Mako P ca. 50 Fahrzeuge.

Bilder aus dem offiziellen Prospekt:

Und noch die genaue Beschreibung im Prospekt:

Bericht (Zeitschrift und Datum unbekannt)

Bericht (Zeitschrift und Datum unbekannt)

 

Veröffentlicht in Mako